Berlin, Berlin - wie, schon wieder?

Etappe 1: Dortmund-Ems-Kanal bis Bevergern

Ich liebe AIS - schon weit vor der Lippeüberführung werde ich über Funk gerufen - die Auszeit kommt mir entgegen, auf der Überführungsfahrt nach Roermond. Jens-Peter und Doris, wir kennen uns aus irgend einem der Boote-Foren. Kurzer Plausch über dieses und jenes und Diesen und Jenen - dann sind wir vorbei. Kein schönes Foto möglich, leider, die Begegnung findet mitten über der Lippe statt und wir fahren beide auf verschiedenen Trögen. Nur die hoch erhobenen winkenden Hände von Doris sind über die Zwischenwand zu sehen. Gute Fahrt!

Eisenbahnbrücke Lüdinghausen - ich MUSS sie jedes Mal fotografieren, weil ich immer denke, es ist vielleicht das letzte Mal, dass ich unter diesem Schmuckstück herfahren kann. Es ist tragisch, dass sie nicht zu retten ist, die einzige genietete Firstbalkenbrücke, die es noch gibt. Schade schade. Vorn sind neue Tonnen, was ist da passiert?

Ooops, tja, da ist wohl jemand aus der Kurve getragen worden - die Spundwand hat übel einen mitbekommen. Das hat bestimmt ganz schön gerummst, denn anscheinend hat da ja ein Frontalzusammenstoß stattgefunden.

Zurück zur Brücke: Hier kann man noch genau sehen, wie Technik funktioniert. Die beiden Zahnrollen, die die Längenänderungen der Brücke ermöglichen. Düsterer Ort: 2016 wurde hier ein Mann mit schlimmen Folterspuren gefunden, die Ermittlungen der Polizei ergaben ein schreckliches Bild: Freunde eines Vergewaltigungsopfers wollten den 18jährigen hier für die Vergewaltigung des Mädchens bestrafen - doch diese "Vergewaltigung" stellte sich dann als Lüge heraus, von der jungen Dame frei erfunden! Entsetzlich so etwas. Zum Glück hat das Folteropfer überlebt.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0