Berlin, Berlin - wie, schon wieder?

Etappe 2: Auf dem Mittellandkanal MLK bis Hohenwarthe

Nach exakt einer Stunde melde ich mich erneut bei der Schleuse - gerade hat ein Schubverband aus dem Elbe-Seiten-Kanal die Biege in Richtung Hannover gemacht, wieder keiner, der mich hier erlöst. Und sonst ist alsolute Leere - ich scanne die nächsten 18 Kilometer in alle Richtungen - nix da. Genau das berichte ich dem Mann an der Schleuse und der hat ein Einsehen und lässt die Kammer nach oben kommen. Es geht weiter. Hier der Blick aus der Kammer auf die gigantischen Sparbecken der alten Nordkammer.

Und gleich voraus das Problem der alten Kammer: Die Ausfahrt wird unmittelbar von der Schnellfahrstrecke nach Berlin gequert. Hier sieht man die neue Brücke über der Ausfahrt der Südkammer, sie ist so konstruiert, dass die Durchfahrtshöhe 6,5m beträgt - bei der Nordkammer sind es auf Grund der alten Brückenkonstruktion nur 4,50m. Sieht immer toll aus, wenn hier der ICE über die Brücke zischt, wie ein höhengleicher Bahnübergang. Links kommt gerade ein Regionalzug.

Wir sacken nach unten - obwohl wir uns in der Berfahrt befinden. Sülfeld hat Schwimmpoller, jeweils zwei folgen kurz hintereinander an Backbord, bei der Berg- und bei der Talfahrt. An Steuerbord jeweils eine Schwimmstange. Problemlose Schleuse, auch in der Talfahrt, wenn´s bergauf geht ;-)

weiterlesen

8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0