Berlin, Berlin - wie, schon wieder?

Etappe 3: Elbe-Havel-Kanal und Untere-Havel-Wasserstraße

Wir fahren durch Genthin - da gibt es einen Anleger am LIDL - die Aufschrift "Für LIDL-Kunden" verführt einfach gestrickte Zeitgenossen wohl dazu, diesen praktischen Enkaufs-Anleger als kostenlosen Liegeplatz zu nutzen - weil sie ja natürlich schon mal bei LIDL kaufen. Die Petra hat gerade vor uns angelegt und die Crew ist mit großen Taschen unterwegs zum Einkauf, die beiden anderen aber frönen hier dem Camping-Leben.

Fahrrad draußen, sonnen im Liegestuhl - wieder wird eine gute Idee missbraucht. Und ehrlich: Ich glaube nicht, dass es an dem ungenauen Text liegt: "Nur für dem Einkauf bei LIDL" wäre sicher eindeutig, aber jeder weiß doch, wie das hier gemeint ist.

Hier gab es keine Platzprobleme - ganz allein lagen wir über Mittag an der großen Liegestelle Parey. Kurzer Einkaufs- und Bewegungsstopp. Wir passen unsere Fahrzeiten den Wach- und Schlafzeiten des "Matrosen" an - nur so kann man mit einem agilen Zweijährigen in der Enge eines Bootes Urlaub machen.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0