Berlin, Berlin - wie, schon wieder?

Etappe 3: Elbe-Havel-Kanal und Untere-Havel-Wasserstraße

Dort Zwischenstopp bei Gersbeck: Wir wollen tanken! Ingo Gersbeck bemüht sich immer um faire Preise und liegt nur 2ct über dem Preis bei der Weißen Flotte. Über die Qualität des Diesels für die Fahrgastschiffe konnte ich nichts in Erfahrung bringen, hier jedenfalls gibt´s Markendiesel, und den in einer biofreien Variante. Den Wassertank mache ich auch gleich voll, der Schlauch passt kaum in meinen Stutzen. Hinter meinem Heck liegt die Saxonia - die hat gestern Wasser gebunkert- 10.000 Liter, über Nacht. Ganz so lange braucht´s bei uns nicht, nach wenigen Minuten ist der Tank voll.

Auch das Problem habe ich gelöst, jedenfalls für einen Tag: Unser Matrose hat natürlich schnell herausgehabt, wie man die Tür zur Badeplattform öffnet. Doch der Skipper kennt das Gegenmittel: 6mm-Schraube in das Loch zum Anbringen eines Schlosses - und schon geht nix mehr.

Kritischer Blick "Was hat Oppa denn da gemacht" und die Gehirnzellen des Zweijährigen arbeiten, denn er weiß: Was man hineinsteckt, kann man auch wieder herausholen.

Und nach wenigen Minuten gelang mir aus dem Hintergrund dieses Foto: Halb hatte er sie schon oben, ich glaube, nach weiteren zehn Minuten wäre sie spätestens wirkungslos gewesen, diese Schraube. Doch da war der Spielplatz am Anleger erst einmal interessanter.

weiterlesen

10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0